Samstag, 26. März 2011

Komm, wir machen eine Zeitreise...

einmal Gründerzeit und zurück bitte, 1. Klasse natürlich *g*

Vor etwas drei Jahren habe ich dieses Tornürenkleid der 1880er angefangen. Wie es manchmal so ist, kam viel Wichtigeres, Spannenderes oder Sonstiges dazwischen, nicht zuletzt mein Uumzug ins wunderbare Berlin. Nun juckte es mich aber in den Finger und ich wollte es vollenden...Jetzt bin ich fast fertig und finde, es ist ganz schön geworden. Leider mir selber inzwischen zu eng. Nun ja, anderes Thema.

Der Stoff sieht sehr hell aus auf den Bildern, eigentlich ist er blau-weiß in schmalen Streifen. Aber es wird auch noch mal bessere Fotos geben, wenn alles fertig ist. Und gebügelt werden muss es auch dringend.





Kommentare:

Feindsender hat gesagt…

Wow, wirklich wunderschön geworden! Nach welchem Schnitt hast du denn das Nürchen gearbeitet?

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

mel hat gesagt…

HI :)

Danke für den lieben Kommentar!
Die Schnitte für Taille, Rock und Überrock sind von Truly Victorian, ebenso der Petticoat darunter. Den Schnitt für die eigentlich Tornüre habe ich selber gebastelt :)

Im Moment denke ich noch über eventuelle Verzierungen nach, bin mir jedoch noch unschlüssig.

tuahadedana hat gesagt…

ohhhh schööööööööööööön :-)

Lizzy hat gesagt…

WOW!!! that must be very difficult to sew!

mel hat gesagt…

Thats why my work on it lasts for over two years now ;) I think an advanced sewer is able to do this. You can find nice pattern on http://www.trulyvictorian.com/